yemaja

 


yemaja
  Startseite
    Witze
    Gedanken........
    Ute
    Lieder
    ein ganz gewöhnl. TAG.. oder so
    Gedichte/Sprüche/Geschichten/Liedertexte
    Martin
    Intermezzo
    Festtage
    einfach mal lachen
    Gute Zeiten, schlechte Zeiten
    Komisch, komisch
    Winter
  Über...
  Archiv
  meine Lieblinge
  meine Familie
  ICH und meine ..
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    selbsthilfeprojekt-ch

   
    maccabros

   
    my-rose-garden

    - mehr Freunde


Links
  rose-garden
  shekaina
  Jess
  Amorak_2010
  amorak
  Rumpelwald
  Elke
  little-bird
  maccabros
  Michi


http://myblog.de/yemaja

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Nach dem Besuch in Körperwelten

Ich muss vorab schnell sagen, dass ich schon 3Versuche genommen hatte zu schreiben und mitten im Tippen hab ich wie schon viele male mir die Seite weggeblättert und der Text 'futsch'!!! Da ich mich irgendwie kompliziert anstelle (wenns um erzählen geht über Eindrücke) war ich so hässig mit mir selber und habs dann gelassen. Ich hoffe nun mal, es klappt jetzt!!!!!!!

Ich war letztes Jahr mit der Spitex im MoulagenMuseum. Dort kann man versch. Arten von Krankheiten sehen. Man hat von den Menschen diese Körperstelle in eine Wachsform gegossen. stellt euch die Wachsfiguren in England vor. Im Google gibt es einige Links über dies, wenn es interessiert. Dies war sehr interessant, aber auch happig, da man doch einige schlimme Fälle sehen konnte. Nun hab ich unbewusst ne Verbindung zu den Körperwelten gemacht. Sicher auch weil man lesen kann, dass es um Leichen geht.

Es ist war aber ganz anders. Ich war sehr überrascht. Für mich war es keinen Moment ecklig ode wie auch immer. Im Gegenteil hab vielleicht sogar mehr erwartet. Diese Menschenkörper, die man ganz sehen kann, wie soll ich sagen, hat für mich!!! nichts mit einer Leiche zu tun. Klar, ich weiss es ist eine Leiche, aber es ist so sauber esthetisch gemacht, dass es einfach fasziniert. Sicher ist auch wichtig, warum man an diese Ausstellung geht. Ich war dort, weil ich A)neugierig war, aber B) mich interessiert das Gebiet.. der Mensch, die Medizin. Es faszinierte mich zu sehen, wie viele Nerven wir haben.. etc. Auch nen Meniskus zeigten sie. Leider nen gesunden. Ach, es gäbe so viel zu sagen, aber ganz echt: es lohnt sich wirklich. Körperwelten zeigt uns den Lauf des Lebens!!!

 

 

25.11.09 21:55
 


bisher 7 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Maccabros (26.11.09 06:58)
Wie ich schon schrieb, ist das Geschmacksache, bzw. kann das jeder für sich selber entscheiden, was er davon hält.
Auch wenn die Menschen zu ihren Lebzeiten dafür gestimmt haben, ändert das nichts für mich daran, das ich es ablehne.
Im Präpariersaal der Anatomie oder in der Pathologie ist die Arbeit am Leichnam zwingend.
Die Zurschaustellung eines in zahllose Scheiben geschnittenen Menschen oder eines Kopfs mit freigelegter Halsschlagader mag für einen Mediziner oder Arzt von Interesse sein, aber es gibt eine Grenze zwischen Schaulust und Wissendurst für mich.

Das geht nicht gegen Dich, das ist meine Meinung.

LG

Maccabros


Rose / Website (26.11.09 07:52)
Warst Du schon mal im Anatomischen Museum in Basel? Soll auch sehr interessant sein.


yemaja (26.11.09 09:01)
@Maccabros,
das ist auch ok, dass jeder seine Meinung hat, und zum Glück, oder??Das wäre sowas von langweilig wenn alle immer gleicher Meinung wären, oder die gleichen Interessen hätten!
@Rose...
nein war ich noch nie. Muss ich mir mal merken.


jess / Website (26.11.09 09:49)
" Auch nen Meniskus zeigten sie. Leider nen gesunden."


*

ich stelle mir das auch eher künstlerisch vor , fast wie wachsfiguren weil die halt alle präpariert sind ! Interessant auf jeden fall ... Ich würde nicht aus schaulust sondern aus interessen sehen wollen wo was liegt im körper !

ich war mit der schule im anatomischen museum jo. Dort hat es mich geekelt weil viele Teile oder zb. auch Babys in mit flüssigkeit gefüllten gefässen liegen und biz aussehen wie wasserleichen , schwammig und farblos und eckelig.



jess (26.11.09 09:50)
anatomisches museum basel wollte ich schreiben !



yemaja (26.11.09 13:16)
@jess,..

öhm, also das hab ich nun doch vergessen zu schreiben. Ganz am Anfang der Ausstellung sieht man schon auch Embryos oder Embrien.. (weiss net wie man Mehrzahl sagt) in Gläsern. Hier will man zeigen wie das Leben entsteht. Ich hatte auch hier keine Mühe das zu sehen. Aber wenn es jemandem zu grusselig ist, dann kann man ja einfach weiterlaufen..
Ich glaub sogar, ich gehe nochmals.. es hatte am Samstag doch recht viele Leute ich konnte gar nicht alles richtig in mein Spatzenhirn einpflanzen

jo du.. der Meniskus sah aus wie ein grosse WillisauerRingli Guetzli.. *grins!!!*


shekaina / Website (26.11.09 17:12)
ich werd mir das auch anschauen, wenn es dann mal bei uns ist. ist bestimmt sehr interessant. denk an dich

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung